Oe-Ko Saft für den Kampf gegen Ebola

Traditionell im Herbst treffen sich die beiden Konfirmandenjahrgänge unserer Gemeinde um für einen guten Zweck Spenden zu sammeln.

In diesem Jahr fand dieser Aktionstag wieder einmal in Zahrenholz statt, und alles drehte sich um den Apfel.

Martin Grimm stellte sein Grundstück, seine Geräte und sein Wissen zur Verfügung um mit den Konfirmanden selbst Apfelsaft herzustellen.

Nachdem im Vorfeld Gemeindeglieder sowie die Politische Gemeinde Äpfel spendeten, konnten wir unter der fachkundigen Anleitung von Martin Grimm Apfelsaft pressen.

Angefangen vom waschen, Schadstellen/-und Wurmentfernung, bis hin zum Musen und Pressen waren die 7 Vor- und 6 Hauptkonfirmanden mit Freude und Engagement dabei.

Anschließend teilten sich die Jugendlichen je nach Interesse auf. Einige kochten Gelee, andere halfen beim Pasteurisieren und Abfüllen.

Und weil unsere Konfirmanden keine halben Sachen machen haben sie auch im Vorfeld selbst Etiketten entworfen, Oe-Ko Apfelsaft (Oesinger-Konfirmanden Apfelsaft).

Am Ende eines ereignisreichen Tages fanden gut 170 Liter Saft und 70 Gläser Gelee ihren Platz im Kirchenfoyer, und man sah viele zufriedene und erleichterte Gesichter, auch bei den mitwirkenden Eltern.

Die Arbeit der Konfirmanden war somit getan, jetzt war die Gemeinde gefragt.

Am 12. Oktober nach dem Gottesdienst konnte die Gemeinde die Produkte gegen eine Spende mitnehmen. Beim Kirchenkaffee wurde auch noch selbstgebackener Oe-Ko Kuchen angeboten und verzehrt.

Der Erlös geht in diesem Jahr nach Afrika und ist für die Ebola-Hilfe bestimmt.

Alexandra Hinzberg