24. Orgelgeläut

Am Sonnabend den 22. 11. 2014 lädt die Immanuelsgemeinde zu ihrem 24. Orgelgeläut ein.

Antje Ney und Rose Wiewinner gestalten das Konzert mit Orgel und Sopran am Vorabend des Ewigkeitssonntags zugleich nachdenklich und zuversichtlich.

Auf dem Programm stehen Lieder und Arien aus unterschiedlichen Epochen. Zu hören sind u.a. die Arie „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“ aus dem Oratorium „Messias“ von Händel und „Laudate dominum“ aus der Kantate „Vesperae solemnes de confessore“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Daneben erklingen Kompositionen von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Franz Schubert, Carl Loewe und anderen.

Rose Wiewinner bringt mit ihrer klaren Sopranstimme nachdenkliche und zuversichtliche Gedanken zum Thema „Tod? – Ewigkeit!“ in unterschiedlichen Farben zum Klingen. Antje Ney begleitet sie an der Orgel.

Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr, der Eintritt ist frei.