Kinderfreizeit bei der Immanuelsgemeinde

Komm mit ins Königreich

Unter diesem Motto stand die Kinderfreizeit der Immanuelsgemeinde Groß Oesingen, die in diesem Jahr bereits zum 33. Mal stattfand.

Vom 23.7. -26.07. machten sich 140 Kinder, und mehr als 30 Mitarbeiter auf, den Weg ins Königreich Gottes zu finden.

Zur Begrüßung am Donnerstag bekam jedes Kind ein T-Shirt geschenkt auf dem „Königskind“ stand und durfte seinen Namen auf eine riesengroße Königskrone kleben.

Jeder Tag begann mit einer Andacht in der Kirche, danach lernten die Kinder, in verschiedenen Altersgruppen ein Gleichnis Jesu kennen, so z.B. das Gleichnis  von den Arbeitern im Weinberg oder das große Abendmahl.   Je nach Alter lernten die Kinder die Geschichte aus der Bibel kennen, oder stellten auch einen Bezug zum heutigen Leben her.

Neben den Biblischen Geschichten am Vormittag gab es natürlich auch wieder ein buntes Rahmenprogramm.

Es wurde gebastelt, man sah viele bunte Vogeltränken, Königskronen oder auch Lampen, und  viel gespielt. Am Freitagnachmittag hatten die Helfer ein Geländespiel vorbereitet.  Am Sonnabendnachmittag gab das Puppentheater „Ich und Ich“ eine Vorstellung.

Natürlich wurde auch viel gesungen, in diesem Jahr auch begleitet von Orff-Instrumenten und den Jungbläsern der Gemeinde.

Am Sonntag endete die Freizeit mit einem Familiengottesdienst, den die Freizeitteilnehmer mitgestalteten. So wurde von einer Gruppe ein Anspiel vorgeführt, andere übernahmen eine Lesung oder sprachen das Fürbittengebet mit. Pastor Dr. Daniel Schmidt führte die Kinder, ihre Eltern, Geschwister und viele Gemeindeglieder in der vollbesetzten Kirche noch einmal durch das Gleichnis vom verlorenen Sohn.

Traditionell trafen sich nach dem Gottesdienst alle zu einem gemeinsamen Mittagessen im Kirchgarten.